Fahrplanwechsel 9. Dezember 2018: VBSH bieten mehr ÖV für ganz Schaffhausen!

Die Schaffhauser Bevölkerung profitiert ab dem Fahrplanwechsel im Dezember von einem ausgeweiteten Fahrplanangebot mit dichterem Takt zu Randzeiten und gar von einer neuen Buslinie in Herblingen.

Die Verkehrsbetriebe Schaffhausen bereiten sich mit Hochdruck auf den kommenden Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 vor. Der geplante Ausbau des Angebots bedarf einiges an Vorbereitung und Koordination mit Stadt, Kanton und Bund.

Die Umsetzung des Angebotsausbaus in Herblingen, welcher das Stimmvolk am 24. September 2017 mit 78 % der Stimmen zugestimmt hat, ist bereits weit fortgeschritten. Dem Ziel der Vorlage, den Ausbau des Angebotes per Dezember 2018 oder Dezember 2019 zu realisieren, kann entsprochen werden. Per Fahrplanwechsel im Dezember 2018 wird die neue Buslinie 9, welche den Ebnat direkt mit Herblingen verbindet, eingeführt. Zusätzlich wird die Linie 6 zur Steigerung der Fahrplanstabilität im Falkeneck gewendet. Die Linie 9 verkehrt ab Ebnat via Kinepolis – Bahnhof Herblingen – Einkaufszentren bis zum Forsthaus und bedient damit neu auch den LIPO-Park und schliesst den Bahnhof Herblingen an das Busnetz an.

Die baulichen Arbeiten zur Verlängerung der Linie 5 bis Gründliacker befinden sich noch in Planung bzw. Umsetzung. Die Linie 5 kann deshalb voraussichtlich ab Dezember 2019 verlängert werden. Für die Erschliessung des Trenschen werden drei neue Haltestellen sowie ein grosser Wendeplatz an der Endhaltestelle gebaut. Zudem werden die bestehenden Haltestellen Einkaufszentren, Neutal und Post Herblingen umgestaltet und den heutigen Anforderungen an Sicherheit und behindertengerechte Mobilität angepasst. Der Name der Endhaltestelle wird nicht «Gründliacker» sondern «Schlossweiher» heissen, dies ging aus einem Mitwirkungsprozess des Quartiervereins Herblingen hervor.

Weiter sind per Fahrplanwechsel im Dezember 2018 auf dem bestehenden Liniennetz folgende Änderungen geplant:

  • Taktverdichtung wochentags (Montag-Freitag): Ausdehnung des 10-Minuten-Taktes bis 20:11 Uhr statt wie bisher bis 19:30 Uhr gemäss dem Beschluss des Grossen Stadtrates vom 8. Mai 2018 (Postulat von Grossstadträtin Iren Eichenberger)
  • Taktverdichtung am Samstag-Vormittag: 10-Minuten Takt bereits ab 08:00 Uhr statt wie bisher ab 09:00 Uhr

Von diesen Anpassungen profitieren alle Stadtquartiere sowie die Gemeinde Neuhausen. Die städtischen Buslinien verkehren dadurch länger im attraktiven 10-Minuten-Takt.

STL Logo 0218 pos


Auf dem Versuchsgelände des Swiss Transit Lab in Neuhausen am Rheinfall engagieren sich der weltweit tätige ÖV-Systemspezialist Trapeze, dessen Tochtergesellschaft AMoTech sowie die Verkehrsbetriebe Schaffhausen VBSH für die Entwicklung von Dienstleistungen und Lösungen für die (automatisierte) Mobilität von Morgen. Unterstützt werden sie von der Regional- und Standortentwicklung des Kantons Schaffhausen. Ziel ist es nicht nur den selbstfahrenden Shuttle auf die Schaffhauser Strasse zu bringen, sondern im internationalen Kontext mit weiteren Partnern die Mobilität der Zukunft mitzugestalten.

  • Cloud basierte Leitstellenlösung von Trapeze

weitere News