Ausschreibung für Dieselbusse publiziert

In diesen Tagen wird die Ausschreibung für neue Dieselbusse für die RVSH und VBSH im Amtsblatt publiziert.

Der aktuelle Beschaffungsplan sieht vor, dass bei den Regionalen Verkehrsbetrieben RVSH AG die ältesten Busse ab 2019 durch modernste und schadstoffarme Dieselfahrzeuge ersetzt werden. Für die Verkehrsbetriebe Schaffhausen VBSH bildet die Ausschreibung von Dieselfahrzeugen lediglich ein Backup, falls die geplante Umstellung auf Elektrobusse scheitern würde. Würde nämlich das im Parlament unbestrittene Projekt der Elektrifizierung der Stadtbusflotte von der Schaffhauser Bevölkerung abgelehnt, könnten dank dieser Ausschreibung immer noch Dieselbusse als Rückfallebene gekauft werden. Die Ausschreibung für den E-Bus mit Schnellladesystem erfolgt separat in den nächsten Wochen.

STL Logo 0218 pos


Auf dem Versuchsgelände des Swiss Transit Lab in Neuhausen am Rheinfall engagieren sich der weltweit tätige ÖV-Systemspezialist Trapeze, dessen Tochtergesellschaft AMoTech sowie die Verkehrsbetriebe Schaffhausen VBSH für die Entwicklung von Dienstleistungen und Lösungen für die (automatisierte) Mobilität von Morgen. Unterstützt werden sie von der Regional- und Standortentwicklung des Kantons Schaffhausen. Ziel ist es nicht nur den selbstfahrenden Shuttle auf die Schaffhauser Strasse zu bringen, sondern im internationalen Kontext mit weiteren Partnern die Mobilität der Zukunft mitzugestalten.

  • Cloud basierte Leitstellenlösung von Trapeze

weitere News