Zuschlag für neue Regionalbusse erteilt

Die Verkehrsbetriebe Schaffhausen (VBSH) haben den Zuschlag für die Dieselbus-Beschaffung an Evobus (Schweiz) AG erteilt. Damit können die ersten vier neuen Fahrzeuge für den Regionalverkehr bereits auf Ende 2019 in Betrieb genommen werden.

Am 31. August 2018 wurde die Ausschreibung auf SIMAP und im Amtsblatt publiziert. Für die Ausschreibung wurde ein zweistufiges Verfahren gewählt. Im Oktober 2018 haben sich fünf Buslieferanten qualifiziert, ein Angebot zu erstellen, welches bis im Januar eingereicht werden konnte. Nach Prüfung der Angebote wurde der Zuschlag an EvoBus (Schweiz) AG erteilt für die Lieferung von Mercedes Benz Citaro Dieselbussen bis 2027, womit die bestehende Flotte durch moderne und abgasarme Fahrzeuge desselben Typs ersetzt werden kann. EvoBus (Schweiz) AG hat das wirtschaftlich günstigste Angebot erstellt und ist bevollmächtigt, vorbehaltlich der Einsprachefrist, das Grundlos von vier Fahrzeugen für den Regionalverkehr zu liefern. Die Lieferung des Grundloses, drei Standardniederflurbusse und ein Gelenkniederflurbus, erfolgt Ende 2019. Optional können weitere 65 Busse bestellt werden. Dies unter anderem als Rückfallebene für die Elektrifizierung der Stadtbusflotte.

Die Elektrobusstrategie wurde vom Grossen Stadtrat im August 2017 beschlossen. Sie sieht vor, die gesamte Stadtbusflotte innert zehn Jahren auf Elektrobusse mit Schnellladesystem umzustellen. Für dieses System werden aktuell die eingegangenen Angebote geprüft. Die bestehenden sieben Trolleybusse werden ab Herbst 2019 auf die IMC-Technologie umgerüstet. Die Dieselbus-Beschaffung wird für den Regionalverkehr (bisher RVSH) und als Rückfallebene für die E-Bus-Abstimmung benötigt.

STL Logo 0218 pos


Auf dem Versuchsgelände des Swiss Transit Lab in Neuhausen am Rheinfall engagieren sich der weltweit tätige ÖV-Systemspezialist Trapeze, dessen Tochtergesellschaft AMoTech sowie die Verkehrsbetriebe Schaffhausen VBSH für die Entwicklung von Dienstleistungen und Lösungen für die (automatisierte) Mobilität von Morgen. Unterstützt werden sie von der Regional- und Standortentwicklung des Kantons Schaffhausen. Ziel ist es nicht nur den selbstfahrenden Shuttle auf die Schaffhauser Strasse zu bringen, sondern im internationalen Kontext mit weiteren Partnern die Mobilität der Zukunft mitzugestalten.

  • Cloud basierte Leitstellenlösung von Trapeze

weitere News