Reduziertes Fahrplanangebot der vbsh (COVID-19)

Die Verkehrsbetriebe Schaffhausen passen aufgrund der weitreichenden Massnahmen des Bundesrates das Fahrplanangebot auf allen Stadt- und Regionalbuslinien an. Der neue Fahrplan tritt am Montag in Kraft und gilt bis auf weiteres.

Die Verkehrsbetriebe Schaffhausen fahren ab kommendem Montag mit einem reduzierten Fahrplan auf allen Stadt- und Regionalbuslinien. Im Grundsatz wird von Montag bis Sonntag der Sonntagsfahrplan angeboten mit den Betriebszeiten des Samstags. Dies bedeutet, dass die städtischen Buslinien 1, 3, 4, 5 und 6 im 20-Minutentakt verkehren und erstmals um kurz nach 6 Uhr morgens am Bahnhof eintreffen werden. Damit wird der erste, nur noch stündlich verkehrende Schnellzug nach Zürich um 06.17 Uhr bedient. Die Linie 8 verkehrt ausserordentlich nur im Stundentakt, die Linie 9 nur während der Hauptverkehrszeiten und nur ab Ebnat bis Kinepolis. Die letzten Busse verkehren täglich um 23.50 Uhr.

Stundentakt auf den Regionalbussen

Auf den Regionalbuslinien wird ab Montag im Stundentakt gefahren. Die Busse treffen ebenfalls erstmal um kurz nach 6 Uhr morgens am Bahnhof Schaffhausen ein. Auf der Linie 21 wird die Querverbindung nach Neunkirch aufgehoben, alle Kurse verkehren somit via Gächlingen. Die Linie 22, 23, 24 und 25 verkehren ebenfalls stündlich bis ca. 23.45 Uhr. Die Linie 25 verkehrt aufgrund der Grenzschliessung nur bis Dörflingen. Ramsen und Buch werden via Stein am Rhein bedient. Die Linie 27 verkehrt ebenfalls nur stündlich und bedient, falls es zu Ausfällen der S-Bahn Klettgau aufgrund behördlichen Anweisungen kommt, jedoch zusätzlich noch Trasadingen, Abzweigung Bahnhof. Die Linie 28 verkehrt stündlich ab 06.30 bis 19.30 Uhr.

Fahrpläne ab Montag erhältlich

Die vbsh arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Erstellung der neuen Fahrpläne mit dem Ziel, den Fahrgästen so schnell als möglich auch gedruckte Fahrpläne zur Verfügung stellen zu können. Sobald die Fahrpläne druckreif sind, werden sie als PDF auf der Webseite der vbsh publiziert und online im SBB-Fahrplan aufgeschaltet. Die Erstellung eines neuen Fahrplans bedeutet jedoch auch komplett neue Arbeitspläne für die rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vbsh. Eine Artbeit, die normalerweise während einiger Wochen erledigt wird, muss nun in nur drei Tagen vollbracht werden. Die vbsh bitten die Bevölkerung deshalb um Verständnis, falls am Montag noch nicht alles nach Wunsch läuft.

Geänderte Öffnungszeiten in der Ticketeria

Ebenfalls angepasst werden die Öffnungszeiten des Kundencenters Ticketeria am Bahnhof. Diese ist neu von Montag bis Mittwoch geöffnet zwischen 11 und 18 Uhr und von Donnerstag bis Samstag von 07.30 bis 14 Uhr. Für die in Zusammenhang mit den reduzierten Öffnungszeiten entstehenden Unannehmlichkeiten bitten die vbsh um Verständnis.

pdfDownload Spezialfahrplan758.77 kB

weitere News