Ab Fahrplanwechsel: Neues Angebotskonzept der Linien 5, 6 und 7

Die Verkehrsbetriebe Schaffhausen (vbsh) setzen im Auftrag der Stadt Schaffhausen und der Gemeinde Neuhausen am Rheinfall ein neues Angebotskonzept für die städtischen Buslinien 5, 6 und 7 um. Ab Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 werden die Quartiere Buchthalen und Geissberg mit der neuen Buslinie 6 verknüpft. Die beiden verbleibenden Linienäste nach Herblingen (Linie 5) und nach Neuhausen (bisher Linie 6, neu Linie 7) werden zu eigenständigen Linien.

Die Verkehrsbetriebe und die Besteller des Schaffhauser Ortsverkehrs reagieren auf die wachsenden Bedürfnisse der Schaffhauser Quartiere und haben bereits im Frühling 2021 das neue Angebotskonzept präsentiert. Damit wird das Angebot auf den Buslinien 5 und 6 für die Zukunft fit gemacht. Der Grosse Stadtrat hat am 6. Juli die Vorlage «Neues Angebotskonzept der Verkehrsbetriebe Schaffhausen vbsh für die Linien 5, 6 und 7» mit 32:0 Stimmen einstimmig befürwortet und die Mehrkosten von jährlich 250‘000 Franken bewilligt.

Alle zehn Minuten zum Kantonsspital

Zum Fahrplanwechsel werden somit folgende Optimierungen vorgenommen:

  • Der bisherige Ast der Linie 6 nach Falkeneck wird mit dem bisherigen Ast der Linie 5 nach Buchthalen verbunden. Sie bilden die neue Linie 6. Das Quartier Geissberg und das Kantonsspital werden neu den ganzen Tag mit dem für die Stadt üblichen guten 10-Minutentakt bedient.
  • Der verbleibende Ast der Linie 5 nach Schlossweiher bleibt bestehen; die Buslinie wird am Bahnhof gewendet und tagsüber mit Gelenkbussen bedient. Damit kann auf die wachsende Nachfrage reagiert werden.
  • Der verbleibende Ast der Linie 6 nach Neuhausen SBB bleibt als Linie 7 bestehen; der Bus wendet am Bahnhof.

Verbesserungen am Abend für die Breite

Am Freitag- und Samstagabend werden ab 12. Dezember alle Haltestellen auf der Breite wieder in beide Richtungen bedient. Dazu wird an beiden Abenden ein zusätzliches Fahrzeug eingesetzt. Die letzte Fahrt vor Umstellung auf das Nachtnetz wird ohne Standzeit in Sommerwies gefahren, weshalb der Takt leicht abweichend ist. An den übrigen Abenden von Sonntag bis Donnerstag sowie am Samstag- und Sonntagmorgen wird der bisherige Fahrplan beibehalten.

Anpassungen im Regionalverkehr

Auf der Linie 25 (Schaffhausen – Dörflingen – Ramsen) wird der werktags verkehrende Kurs um 07.20 Uhr ab Schaffhausen bis Ramsen verlängert, womit er auch in der Gegenrichtung ab Ramsen um 07.59 Uhr verkehrt. Der letzte Nachtbus der Linie 25 verkehrt ausserdem in den Nächten Fr/Sa und Sa/So neu bis Hemishofen. Auf der Linie 28 (Beringen – Guntmadingen) verkehrt an Sonn- und Feiertagen anstelle des Kursbusses neu ein Ruftaxi zu den bisherigen Verkehrszeiten. Für das Ruftaxi ist eine telefonische Voranmeldung unter 052 643 33 33 bis 45 Minuten vor Abfahrt unerlässlich. Es gilt das übliche Fahrausweissortiment.

Ab 12. Dezember 2021 verkehrt die Linie 6 neu zwischen Buchthalen und Kantonsspital bis Falkeneck durchgehend im Zehn-Minutentakt.

weitere News